IHK Kurs wird abgelehnt - ohne Zertifizierung und Bildungsgutschein

  • Guten Tag,


    ich habe im Bewachungsgewerbe einen sicheren Arbeitsplatz in Aussicht und muss dafür nur noch einen 4-tägigen Kurs / Schulung bei der IHK absolvieren die 400€ kostet.


    Mir wurde von meinen voraussichtlich zukünftigen Arbeitgeber versichert ,dass dieser Kurs auch vom Jobcenter finanziert wird und schon mehrfach wurde. Ausgerechnet jetzt habe ich eine neue "Integrationskraft" die den Kurs nicht finanzieren möchte, weil dieser nicht zertifiziert sei und nicht über den Bildungsgutschein läuft.


    Selbst die IHK Mitarbeiterin hat davon gesprochen, dass dieser Kurs normalerweise auch vom Jobcenter finanziert wird, und mir ein dafür vorgesehenes Schreiben für die Kostenübernahme zukommen lassen, was ich dann auch direkt an die "Integrationskraft" weitergeleitet habe.


    Da müsste jetzt nur noch ein Stempel drauf und fertig, ich hätte nächsten Monat wieder Arbeit.


    Ich hatte auch das Glück, kurzfristig für nächsten Monat einen Schulungstermin zu bekommen. Normalerweise geht es erst ende Februar wieder los. Der Arbeitgeber hat auch schriftlich ans Jobcenter bestätigt, mich nach der Kursteilnahme zu übernehmen.

    Aber die "Integrationskraft" erzählt mir jetzt, dies wäre nicht möglich und ich sollte mir bei kurs.net irgendein Anbieter suchen mit Bildungsgutschein.


    Muss ich das jetzt einfach so hinnehmen und weitere 4 Monate warten bis ich irgendwo einen passenden Kurs / Schulung finde? Was kann ich jetzt noch machen? Möchte unbedingt so schnell wie möglich wieder raus aus dem Verein.

  • Ohne kursnet garantiert nicht über die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter! Das ist nunmal Grundvoraussetzung für einen Bildungsgutschein, dass die Maßnahme in kursnet ist. Wenn der Anbieter meint, dass die Maßnahme zertifiziert für kursnet sei, kann er dir doch die in kursnet veröffentlichte Maßnahme zeigen.

  • So, nach ewigen unnützen hin und her und etlichen unnützen E-Mails und Telefonaten, wird der IHK Unterricht nun doch auf anderen Wege finanziert.
    Was an sich ja auch logisch ist, da die "nicht zertifizierte" IHK Sachkundeprüfung "ohne Bildungsgutschein" ja auch vom Jobcenter finanziert wird.

    Nur noch abschließend zur Info für potentiell Andere mit diesem Problem.