Antrag Bewerbungstraining nach Umschulung – Anträge auf Berufsberatung unbeantwortet

  • Hallo liebe Community,


    ich benötige etwas Rat bezüglich meiner Situation mit meinem Arbeitsvermittler. Nachdem ich in diesem Jahr meine Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce erfolgreich abgeschlossen habe, wollte ich durch ein Bewerbungstraining meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern. Dafür habe ich mehrere Anträge an meinen Arbeitsvermittler gestellt, die leider unbeantwortet blieben, trotz Nachweisen meinerseits durch E-Mails und Einschreiben mit Einwurf.


    Zwar hat der Arbeitsvermittler mich einige Male zu Terminen eingeladen, jedoch habe ich aufgrund einer unpassenden Äußerung seinerseits während eines der Termine, das Interesse verloren, weitere Termine wahrzunehmen. Er meinte, es gäbe Menschen, die es bei der Jobsuche nötiger hätten. Nachdem ich zwei Einladungen ausgeschlagen habe, reagiert er nun nicht mehr auf meine Anträge bezüglich einer Berufsberatung.


    Ich bin etwas ratlos, wie ich nun weiter vorgehen soll. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat Vorschläge, wie ich in dieser Situation am besten handeln sollte? Ich bedanke mich im Voraus für eure Tipps und Ratschläge!

  • trotz Nachweisen meinerseits durch E-Mails und Einschreiben mit Einwurf.


    Das sind keine gerichtsfesten Nachweise.


    Nachdem ich zwei Einladungen ausgeschlagen habe, reagiert er nun nicht mehr auf meine Anträge bezüglich einer Berufsberatung.


    Was ist ein Antrag auf Berufsberatung?


    Wenn dein Ansprechpartner nicht reagiert, ist das beste Mittel, sich an den Vorgesetzten zu wenden.